Freitag, September 22, 2017

Suchen

Baugewerbe

Kategorie: Sektoren

Die Baubranche in Palästina ist gerade dabei, sich auszudehnen. Im dritten Quartal 2007 lag ihr Anteil am BIP bei etwa 2,5% und 11,6% aller palästinensischen Beschäftigten arbeiteten in dieser Branche. Der Bausektor ist wichtig für das Wachstum, da er nicht nur den direkten Wiederaufbau betrifft, sondern durch seine speziellen Bedürfnisse auch in anderen Branchen wie dem Maschinenbau oder der Herstellung von für den Bau benötigten Materialien für Nachfrage sorgt. Zusätzlich ist der Bausektor momentan die erste Adresse für Investitionen und damit die Basis für den wirtschaftlichen Wiederaufbau im Land. 

Neben der zerstörten Industrie wird mit der Rückkehr palästinensischer Flüchtlinge die Nachfrage nach Wohnraum zunehmen. Zusätzlich muss die nötige Infrastruktur geschaffen werden: Neben Straßen, Elektrizitäts - und Wasserversorgung wären das auch Schulen, Krankenhäuser, Kultur- und Erholungszentren und Polizeistationen. Mit der Umsetzung all dieser Projekte, für die die internationale Gebergemeinschaft viele Spendengelder bereitgestellt hat, wird der Sektor eine herausragende Rolle dabei spielen, Arbeitsplätze zu bieten und durch seine Bedürfnisse die gesamte palästinensische Wirtschaft anzukurbeln. 

Weitere Nachrichten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Unsere Partner

GIZ 

CIM

EMA 

 PIPA

Medien